Holm: “Wohnen als Soziale Infrastruktur”

Tysker

Hamburg, 2010. Demonstration against shortage of housing and in favour of transforming vacant office buildings into residential flats. Bild: Rasande Tysker

Andrej Holm hat zu Jahresbeginn in einem Essay einige konstruktive Gedanken zum Thema Wohnungs-versorgung zusammengetragen. Ein kurzer Auszug:

“Konzepte und Forderungen, die Wohnungsversorgung als Teil einer durchzusetzenden Sozialen Infrastruktur anzusehen, stehen vor der Herausforderung, mit dem aktuellen Modus der kapitalistischen Urbanisierung zu brechen. Die Konflikte rund um die Wohnungsversorgung wirken jedoch nicht einfach aus ihrer ökonomischen Logik heraus, sondern sind politisch administrativ eingebettet. Jede wohnungspolitische Reform steht daher auch vor der Aufgabe, die bestehenden Rahmenbedingungen des politisch-administrativen Systems zu verändern und die Interessenblöcke des aktuellen Verwertungsregimes aufzubrechen.”

zum pdf hier, als Artikel auf “links-netz” hier.

Advertisements
This entry was posted in Wohnfrage. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s